Durchsuchen nach
Category: monatsbeitraege

Interview Kai Focke

Interview Kai Focke

Kai Focke arbeitet mit Sabine Frambach zum 50-jährigen Bestehen der Dualen Hochschule Baden-Württemberg an einer Anthologie. Der richtige Zeitpunkt, ihm hierzu ein paar Fragen zu stellen. Wie bist Du darauf gekommen zum Jahrestag der Hochschule eine Anthologie herauszugeben?Letztlich ausschlaggebend war das anstehende Hochschuljubiläum meines Arbeitgebers. Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) feiert am Standort Mannheim im Oktober 2024 ihr 50-jähriges Jubiläum. Durch die Kooperation zwischen DHBW und der Phantastischen Bibliothek Wetzlar (PBW) im Rahmen von Future Life habe ich eine Art…

Weiterlesen Weiterlesen

Zeitschrift des Monats: Future Fiction Magazine

Zeitschrift des Monats: Future Fiction Magazine

Name: Future Fiction MagazineTurnus: zweimal jährlichPreis: E-Book 3,99 Euro – Taschenbuch 7,00 EuroBezugsadresse: https://www.futurefiction.org/future-fiction-magazineSeitenumfang: circa 100 Seiten Bei dem Future Fiction Magazine handelt es sich – in der vorliegenden Ausgabe – um ein recht neues Magazin, das bei Amazon sowohl als E-Book als auch in gedruckter Version bezogen werden kann.  Mit seinen gut einhundert Seiten ist es eine perfekte Lektüre für die Abendstunden. Mehrere Kurzgeschichten wechseln sich hier mit zumeist einem Sachtext und einem längeren Interview ab. Die deutsche Ausgabe…

Weiterlesen Weiterlesen

Interview Sabine Frambach

Interview Sabine Frambach

Sabine Frambach ist ihres Zeichens nicht nur Autorin, sondern hat mit Kai Focke bereits erfolgreich zwei Anthologien herausgegeben. Eine dritte Ausschreibung läuft derzeit. In meinen Augen der richtige Moment, ihr ein paar Fragen über das Schreiben und auch über die neue Anthologie zu stellen. Mit Kai Focke hast Du bereits Anthologien herausgegeben. Welche Vorteile bietet es als Herausgeberteam zu arbeiten?Viele! Und es gibt auch Nachteile (wie immer im Leben). Aus meiner Sicht ergänzen wir uns sehr gut, verschiedene Menschen bringen…

Weiterlesen Weiterlesen

Zeitschrift des Monats: “Exodus”

Zeitschrift des Monats: “Exodus”

Zumeist sind es Bücher, die einem als Leser ins Auge springen, dabei gibt es wahrlich viele andere Möglichkeiten an Texte, Berichte und Geschichten zu kommen. Dieses Jahr nehmen wir euch ein über den anderen Monat in die Welt der Zeitschriften mit. Die Zeitschriften umfassen die verschiedenen Genres wie Fantasy, Science-Fiction oder bilden ein buntes Crossover. Von Printausgaben über Downloads, von kostenlosen Exemplaren bis hin zum Hochglanzmagazin, ist so manches dabei, was das Leserherz höher schlagen lassen kann. Genug der Einleitung,…

Weiterlesen Weiterlesen

Interview mit Aiki Mira

Interview mit Aiki Mira

Als Monatsbeitrag für den Dezember gibt es ein Interview zu einem frisch erschienenen Roman. Dem einen oder der anderen dürfte Aiki Mira schon aus den letzten Weltenportal-Ausgaben bekannt sein. Passend zur Veröffentlichung des zweiten Romans “Neongrau” hat Weltenportalreporterin Sarah Aiki zum Gespräch gebeten: Du wirst gerade mit Preisen überhäuft. Wie groß ist der Druck, wenn du dich wieder an die Tastatur setzt? Beim kreativen Schreiben vergesse ich alles um mich herum und bin zugleich ganz bei mir. Ich träume mit…

Weiterlesen Weiterlesen

BuCon 2022

BuCon 2022

Dem Buchmesse Convent, kurz BuCon, eilt der Ruf voraus, das “große Familientreffen” der heimischen Phantastik-Szene zu sein. Die Parallelveranstaltung zur deutlich größeren Frankfurter Buchmesse entstand aus dem Wunsch heraus, sich abseits des Messetrubels zu treffen und auszutauschen. Mit mehr als 40 Ausstellenden und über 50 Panels, Lesungen und Programmpunkten im Jahr 2022 ist der BuCon mittlerweile selbst zu einer beachtenswerten Literaturveranstaltung geworden. Das Familiäre, das Geekige und der Charme blieben dabei erhalten, wie wir – Chris und Sarah – bei…

Weiterlesen Weiterlesen

Sarah Lutter “L3lya”

Sarah Lutter “L3lya”

In der dritten Ausgabe der Weltenportal wurde Sarahs erste Geschichte veröffentlicht. Während diese sich auf den Steampunk stützte, wird es in der vierten Ausgabe eine Geschichte über KI geben. Einen ersten Auszug könnte ihr hier lesen: 10101010Jeden Morgen von Montag bis Freitag um 08:15 Uhr, war es für L3lya das Gleiche.101010Daten wurden abgeholt, Buchungen wurden zurückgesendet.Jeden Tag. Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag.Immer exakt um 08:15 Uhr.Dies war auf Dauer sehr, sehr monoton. Schlimmer als die Monotonie war die Kontrolle der…

Weiterlesen Weiterlesen

David A. Lindsam “Dar-Rashûk”

David A. Lindsam “Dar-Rashûk”

Eigentlich war als Monatsabeitrag die Rezension oder gar ein Ausschnitt aus dem Interview mit David A. Lindsam gedacht. Doch manchmal kommt alles anders, als man es im Vorfeld plant.Gerade bei Krimis wird oft geradezu inflationär das Wort “Pageturner” gebraucht, wenn sich ein Buch in kurzer Zeit gut wegliest. Doch stellt sich wie so oft die Frage, ob Schnelligkeit bei der Handlung für eine Geschichte immer das Maß aller Dinge ist. Für dieses Buch kann ich sagen: Es ist nicht so….

Weiterlesen Weiterlesen

Kai Focke “Ein seltsamer Feierabend”

Kai Focke “Ein seltsamer Feierabend”

Mit seinen Literaturfragmenten ist Kai Focke schon seit mehreren Jahren in der Literatur – speziell in der Phantastik (von ihm auch liebevoll Schmunzelphantastik genannt) und Science Fiction – unterwegs. In der dritten Ausgabe der Weltenportal konntet ihr seine Geschichte “Die Überlegenheit natürlicher Intelligenz” lesen. Auch in der vierten Ausgabe wird es eine Geschichte von Kai geben. Um euch einen kleinen Vorgeschmack zu geben, könnt ihr hier vorab bereits einen kleinen Abschnitt lesen: Ein seltsamer Feierabend Ein Pfeifen erklang. Hendrik Bergmann…

Weiterlesen Weiterlesen

Jennifer Estep “Sense of Danger”

Jennifer Estep “Sense of Danger”

Washington D.C.In direkter Nähe zum Trubel des menschlichen Einkaufszentrum befindet sich “Sektion 47” . Zuständig für paranormale Befindlichkeiten gibt es hier für fähige Personen Jobs wie Cleaner oder Analysten. Je nach Geschmack und Fertigkeit. Von der einfachen Überwachung durch Analysten bis hin zur Liquidierung durch die Cleaner.Charlotte Locke geht ihrem Job mit Feuereifer nach, denn sie sieht Zahlen. Sie sieht, welche Zahlströme nicht zu anderen passen und schreibt ihre entsprechenden Berichte. Als sie auf ein neues Ziel angesetzt wird, ihr…

Weiterlesen Weiterlesen